Fotos: Philipp Dittmar

EINE BERÜHRBARE WELT

Contact Improvisation als gesellschaftsgestaltende Kultur

Texte: Heike Pourian
mit Zeichnungen von Sibylle Reichel


Der Wechsel von einem System, das auf Konkurrenz und Getrenntsein basiert, hin zu einem gemeinschaftlichen Miteinander ist kaum allein dadurch beschreitbar, dass wir versuchen, den Weg durch Denken zu erfassen. Die Contact Improvisation – eine aus der künstlerisch-politischen Avantgarde der frühen Siebziger Jahre heraus entstandene Spielart des zeitgenössischen Tanzes - kann uns einen Forschungsraum eröffnen, in dem wir mit Körper und Geist experimentierend etwas erleben dürfen, das unser Verstand allein gar nicht planen könnte.
Weil wir im Alten, im bestehenden System verweilend nicht wissen können, wie das Neue hervorgebracht werden kann, bedarf es geschützter Übungsräume jenseits des Selbstverständlichen - zum Innehalten, zum Wahrnehmen, zum Spielen. Und plötzlich erleben wir in einer großen und einfachen Klarheit, dass "die schönere Welt, von der unsere Herzen wissen, dass sie möglich ist" (Charles Eisenstein) schon da ist. Kein Hirngespinst, keine Utopie, sondern hier und jetzt real erlebbar. Zum Beispiel bei einer Contact Jam.

Die Textsammlung EINE BERÜHRBARE WELT (bestehend aus 6 Einzelheften, insges. ca. 400 Seiten, März 2016) will das an einigen Beispielen aufzeigen und dazu anregen, die Schätze der Contact Improvisation, die sich bisher in einer recht verborgenen Nische tummelt, gesellschaftlich wirksam werden zu lassen.

Bestellungen per email an: eine_beruehrbare_welt(at)posteo.de oder bei Sibylle Reichel unter info(at)sibylle-reichel.de
Sockelpreis 11€ plus Spende nach Ermessen an den Verein contact bewegen e.V.  Empfohlener Ladenpreis 28€


Nach oben